15 wichtige Aspekte, die vor dem Kauf von SDB-Erstellungssoftware überprüft werden sollten

Avant d'acheter un logiciel de création de FDS

Wichtige Aspekte, die vor dem Kauf einer Erstellungssoftware für Sicherheitsdatenblättern (SDB) zu berücksichtigen sind.

 

Da wir seit mehr als einem Jahrzehnt SDB-Erstellungssoftware anbieten, haben wir einen wertvollen Einblick in die Anliegen gewonnen, die sich beim Kauf einer neuen SDB-Software ergeben.

Aus eigener Erfahrung sowie unzähligen Produktbeschreibungen, Ausschreibungen und Anforderungsspezifikationen haben wir die fünfzehn wichtigsten Anliegen identifiziert, die beim Kauf neuer SDB-Software geprüft und berücksichtigt werden sollten. Wir haben einen allgemeinen Leitfaden erstellt, der sich an alle richtet, die auf dem Markt nach einer neuen SDB-Softwarelösung suchen, ohne dabei auf unsere eigenen Softwarelösungen EcoOnline näher einzugehen.

Wichtige Bewertungskriterien für SDB-Softwarelösungen finden Sie nachstehend. Alternativ können Sie den vollständigen Leitfaden auch hier herunterladen:

15 important topics to evaluate before buying SDS authoring software >

1 Preis

Der Preis ist immer ein wichtiges Bewertungskriterium.

Jedoch ist Vorsicht geboten, wenn man nur auf das Preisschild achtet. Eine billige Software kann für Ihr Unternehmen viel teurer sein als eine teurere, aber effizientere Alternative. Wenn Sie sich für die billigste Software entscheiden, kann diese Entscheidung für Sie kostspielig sein, da die wesentlichen Kosten bei dem Arbeitsaufwand entstehen, der zur Erstellung von SDB benötigt wird.

Die Gesamtkosten der Software werden erst dann offensichtlich, wenn Sie die damit verbundenen Kosten vollständig berechnen, d. h:

(1) die verwendeten Arbeitsstunden pro SDB,
(2) die Aktualisierungsprozesse,
(3) die zusätzlichen Kosten für Übersetzungen und spezifische Funktionalitäten, 
(4) Kosten für Software-Aktualisierungen und/oder -Erweiterungen.

Die Erstellung von SDBs ist ein Prozess und Sie müssen die Kosten des gesamten Prozesses berücksichtigen.

Es gibt typischerweise 2 Ansätze zur Kostenberechnung (mit vielen Varianten und Hybriden). Das traditionelle Lizenzmodell, bei dem Sie für die Software bezahlen und eine jährliche Wartungsgebühr entrichten. Dieses Modell beinhaltet in der Regel auch zusätzliche Kosten für Updates und Zusatzmodule. Der neue Ansatz ist das SaaS- oder SaaS-inspirierte Preismodell, bei dem Sie eine pauschale Lizenzgebühr zahlen und Zugang zu Updates, Wartung usw. erhalten. Einige Lösungen bieten auch Gutscheine/Zahlung pro SDB.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

    • Preis (Lizenz) (erstes Jahr und Folgejahre)
    • Preis für Erweiterungen (bei Preisgestaltung auf der Basis von Modulen)
    • Wie, wann und zu welchem Preis die Software aktualisiert wird
    • Arbeitszeit pro SDB / pro Aktualisierung / pro Sprachversion

2 Qualität

Preis und Qualität sind die wichtigsten Bewertungskriterien, die immer gemeinsam berücksichtigt werden sollten. In diesem Zusammenhang entspricht Qualität der Einhaltung, Genauigkeit und Vollständigkeit der SDB-Dokumente.

Jede SDB-Softwarelösung kann SDB-Dokumente erstellen, die qualitativ schlecht sind. Eine Dateneingabe von geringer Qualität führt zwangsläufig zu einem minderwertigen Ergebnis. Es bestehen jedoch entscheidende Unterschiede zwischen der Qualität und Genauigkeit von Berechnungen, Dokumenten, Funktionalitäten und dem Grad der Hilfestellung bzw. Anleitung durch die Software.

Die Ausgabequalität und die Genauigkeit der CLP-Klassifizierungsberechnungen sollten vor dem Erwerb einer neuen Softwarelösung überprüft werden. Dies lässt sich am besten anhand von Referenzen und Softwaretests an Produkten mit komplexen Zusammensetzungen überprüfen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Dokumentenqualität (siehe oben)
  • Qualität und Leistung des CLP-Berechners
  • Flexibilität: Bis zu welchem Grad kann ich über den Inhalt des Dokuments entscheiden?
  • Funktionalitäten, die für Ihren Sektor wichtig sind?
  • Versionsmanagement
  • Wenn die Software über eine Datenbank mit Stoffklassifizierungen verfügt, wie werden diese ausgewählt, validiert und aktualisiert? Da es sich bei Klassifizierungsdaten um Kerndaten handelt, ist es von entscheidender Bedeutung, den Klassifizierungsprozess zu überprüfen.

3 Anleitung, Hilfe und Hotline

Die Chemikaliengesetzgebung ist äußerst komplex, so dass die Arbeit in diesem Bereich typischerweise viele Fragen in Bezug auf Geltungsbereich, Ausnahmen und Auslegungen aufwirft.

Einige Systeme stellen nützliche integrierte Anleitungen zur Verfügung, aber keine ist in der Lage, alle Aspekte der Gesetzgebung abzudecken. Aus diesem Grund werden Sie möglicherweise irgendwann um Hilfe und Rat bitten müssen.

In der Regel wird eine Schulung und qualifizierte Anleitung benötigt, um eine optimale Nutzung der Software zu gewährleisten.

Sie sollten eine Software immer in Verbindung mit einer verfügbaren Hotline auswählen. Dann müssen Sie den Preis der Hotline, die Qualifikation der Hotline-Mitarbeiter und den Umfang des Hotline-Services in Erwägung ziehen. Ist sie mit Einschränkungen oder Ausnahmen verbunden?

Wenn Sie für die SDB-Erstellung verantwortlich sind, wünschen Sie sich sicherlich keine Software ohne Hilfe-Funktion. Referenzen können Ihnen dabei behilflich sein, die Qualität der Hotline beurteilen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Preis der Hotline
  • Fachausbildung des Personals
  • Umfang des Hotline-Services: Inwieweit kann Ihnen geholfen werden?

4 Flexibilität der manuellen Eingabe

Einige der ersten SDB-Erstellungssoftwarelösungen hatten eine sehr hohe Flexibilität hinsichtlich der manuellen Eingabe, da alle Sätze und Inhalte für das Dokument von den Benutzern selbst erstellt wurden.

Heute wird der Großteil der Software mit Standardsätzen geliefert, die entweder manuell oder automatisch auf der Grundlage von Kerndaten eingefügt werden.

Automatisierung ist gut, doch wird Flexibilität in den Fällen gefordert, in denen Sie aufgrund der Art des Produkts oder Ihres Sektors besondere Eingaben vornehmen müssen.

Für viele wäre eine automatisierte „intelligente Satzauswahl“ (Smart Rule Authoring), die auch die Möglichkeit bietet, manuell Sätze hinzuzufügen sowie eigene Smart Rules zu erstellen, optimal.

Beachten Sie den Unterschied zwischen einer manuellen Satzeingabe und einer manuellen Regel.

 Eine manuelle Satzeingabe muss dem spezifischen Produkt manuell zugeordnet werden.

 Eine manuelle Regel ist eine von Ihnen definierte Regel, mit der die Software Ihren manuellen Satz jedes Mal generiert, wenn die Bedingungen der Regel erfüllt sind.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Kann ich manuell Sätze hinzufügen?
  • Verfügt die Software über intelligente Regeln?
  • Kann ich meine eigenen intelligenten Regeln hinzufügen?

5 Grad der Automatisierung

Der Grad der Automatisierung bestimmt den Komfort der Software. Hohe Automatisierung bedeutet weniger Arbeit. Automatisierung kann sich jedoch auf Verschiedenes beziehen: einfache Nachschlage-, Berechnungs- und Kontrollfunktionen.

Die Automatisierung bezieht sich jedoch typischerweise auf die Art und Weise, wie Sätze von der Software auf der Basis von Regeln oder anderen Kriterien ausgewählt werden. Eine hochautomatisierte Software wählt alle oder die meisten Sätze anhand eingegebener Grunddaten aus. Wenn jeder Satz vom Benutzer ausgewählt und/oder verfasst werden muss, besteht keine Automatisierung.

Es gibt diverse Meinungen zur Automatisierung – einige befürworten sie, andere lehnen sie ab. Diese Debatte konzentriert sich jedoch auf die falsche Fragestellung. Welche Qualität bringt die Automatisierung hervor?

Die Automatisierung soll nicht nur die Arbeit erleichtern, sondern auch die Qualität erhöhen. Ist eine Software in der Lage dies zu erreichen, dann wirkt sich die Automatisierung vorteilhaft auf den Benutzer aus (eine Automatisierung, die wichtige Prozessschritte überspringt, wirkt sich hingegen nachteilig auf den Benutzer aus).

Man kann das als „Mensch gegen Maschine“ betrachten, aber Menschen, die mit Maschinen zusammenarbeiten, sind akkurater.

Automatisierung wird unweigerlich Inhalte in Dokumenten standardisieren. Das ist nicht unbedingt schlecht. Im Vergleich zu manuell verfassten Sätzen kann Standardisierung präzisere, einheitlichere und verständlichere Inhalte generieren. Auch hier kommt es auf das Ergebnis an.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Grad der Automatisierung
  • Qualität des Sicherheitsdatenblattes (siehe Punkt 2. Qualität)
  • Flexibilität beim Hinzufügen von Sätzen, Erstellung eigener Regeln und Bearbeitung von Sätzen

6 Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit steht in direktem Zusammenhang mit Preis und Qualität. Wenn Unternehmen auf eine andere Software umsteigen, wird die Benutzerfreundlichkeit oft als einer der Gründe für den Wechsel genannt.

Sie wollen eine Software, die Sie unterstützt und Ihren Arbeitsaufwand reduziert. Aus diesem Grund müssen sich die Funktionalitäten leicht verständlich sein.

Durch das vorherige Testen einer Software kann man ein Gefühl für die Benutzerfreundlichkeit bekommen. Unlogische Arbeitsabläufe, viele unnötige Klicks, komplizierte Prozesse in der Software werden Sie und neue Benutzer später unnötig belasten.

Wenn Sie mit einer neuen Software beginnen, werden Sie eine Vielzahl neuer SDBs erstellen. Daher sollten Sie bei der Auswahl einer neuen Software Ihr Augenmerk auf den Erstellungsprozess neuer SDB-Dokumente legen. Denken Sie jedoch auch daran, das SDB- und Datenaktualisierungsverfahren zu testen – viele Bewertungen lassen diesen wichtigen Schritt aus.

Später werden in der Software vorwiegend Aktualisierungen und Anpassungen der SDB vorgenommen. Daher ist der Aktualisierungsprozess ein wichtiger Aspekt, der nicht unübersichtlich sein darf.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Benutzerfreundlichkeit / Benutzeroberfläche / Leichte Bedienbarkeit / Komfort
  • Testen Sie, wie man SDB-Dokumente ändern/aktualisieren kann
  • Grad der Automatisierung

7 Sprachen

Es hat den Anschein, dass dieser Aspekt einfach zu beurteilen ist. Sie sollten sich aber unbedingt von der Qualität der Übersetzungen vergewissern.

Konzentrieren Sie sich beim Softwarekauf nicht nur auf die Sprachen und Märkte, für die Sie Dokumente benötigen. Ihre Märkte und Anforderungen werden sich ändern. Vergewissern Sie sich, dass andere Sprachen verfügbar sind, da Sie diese möglicherweise in Zukunft benötigen.

Wichtig ist jedoch, ob bei den aufgelisteten Ländern die lokale Gesetzgebung berücksichtigt wird und in welchem Ausmaß.

In Bezug auf die spezielle Gesetzgebung sind nationale Grenzwerte für berufsbedingte Exposition die erste Stufe der länderspezifischen Informationen. Bei einem weiteren Schritt wollen Sie auch sicherstellen, dass nationale Krebslisten, die deutsche „Wassergefährdungsklasse“ (WGK), die dänische „Kodenumre“ oder französische Emissionsvorschriften umgesetzt werden.

Fragen Sie im Unternehmen nach, wie und wie oft nationale Regulierungsdaten abgerufen und aktualisiert werden. Sie sollten sicherstellen, dass es festgelegte Verfahren zur Aktualisierung und Implementierung nationaler Daten gibt.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Qualität der Übersetzung.
  • Enthaltene/verfügbare Sprachen.
  • Zu welchem Grad die nationale Gesetzgebung implementiert ist.
  • Was benötigt wird, um neue Sprachen/Länder zur Lösung hinzuzufügen?

8 Zukunftssicher (Wird neue Gesetzgebung implementiert/mit einbezogen?)

Eine SDB-Software sollte ständig weiterentwickelt und neue Informationen, Gesetze und Funktionalitäten sollten kontinuierlich hinzugefügt werden. Eine Software, die nicht ständig aktualisiert wird, verliert bald ihren Wert und wird in vielen Regelungsbereichen obsolet.

Denken Sie daran, dass Chemikalienmanagement und die Erstellung von SDBs nicht nur alle drei oder fünf Jahre durchgeführt werden. Es handelt sich um einen kontinuierlichen Prozess, der ständig durch neues Wissen, neue Daten und neue Gesetze verändert wird.

Überprüfen Sie, was in der Vergangenheit galt, prüfen Sie die Bedingungen und fragen Sie nach den Vorgehensweisen. Fragen Sie, wie oft neue Updates implementiert werden. So erhalten Sie einen Eindruck von dem, was Sie erwartet. Überprüfen Sie auch, wie Updates implementiert werden, und stellen Sie sicher, dass dies ein effizienter und transparenter Prozess ist.

Stellen Sie Fragen zu einem neuen Thema, von dem Sie wissen, dass es bald aktuell ist. Informationen zu aktuellen Themen finden Sie nachstehend in Abschnitt 9. Fragen Sie auch besonders nach der Quelle der in der Software verfügbaren Stoffklassifizierungsdaten. Stoffklassifizierungsdaten sind eine der wichtigsten Determinanten zur Einschätzung der Gefährlichkeit eines Produkts.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Was wird aktualisiert, wann wird es aktualisiert und mit welchen Mitteln?
  • Ist es beim Software-Update möglich zu beurteilen, welche Auswirkungen das auf Ihre SDBs hat?

9 Handhabung von Expositionsszenarien (ES) / SUMI

SUMIs-Management von Expositionsszenarien (ES) / SUMIs ist ein hervorragendes Beispiel für eines der Themen in Abschnitt 8 – Umgang mit neuen Gesetzen.

Die Umsetzung von ES und SUMIs ist seit mehreren Jahren ein wichtiges Anliegen und wird es auch in den kommenden Jahren bleiben. Es gibt verschiedene Methoden und Ansätze, da sich der Markt noch nicht auf einen einheitlichen Ansatz geeinigt hat.

Sie sollten nach einer Software suchen, die agil ist, und nach einem Softwareunternehmen, das bereits Methoden zur Handhabung von ES und SUMIs implementiert hat (oder bereit ist, diese zu implementieren): Sie sollten auch sicherstellen, dass sich die Software an alle neuen Standardverfahren anpasst, die möglicherweise implementiert werden.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Umgang mit ES heute und in der Zukunft
  • Umgang mit SUMI heute und in der Zukunft

10 Integration

Unternehmen, die SDB-Softwarelösungen anbieten, sind oftmals sehr spezialisiert und bei SDB-Erstellungssoftware handelt es sich daher oft um isolierte Softwarelösungen. Deshalb ist es wichtig, über Anbindungsmöglichkeiten nachzudenken.

Der Anbieter von SDB-Software kann in der Regel eine Anbindung an andere Systeme in Ihrem Unternehmen bereitstellen. Normalerweise müssen dafür nur Daten verschoben werden. Aber Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Vorstellungen umsetzbar sind und der Preis dafür angemessen ist. Mit einer Integration können Hindernisse oder hohe Kosten verbunden sein.

Versuchen Sie, alles einfach und effizient zu halten.

Integrationen werden manchmal übermäßig kompliziert gestaltet. Es ist wichtig, sich auf die wirklich erforderliche Integration zu konzentrieren und diesen einfachen Teil der Vereinbarung werden zu lassen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Welche Systeme müssen integriert werden?
  • Wie und zu welchem Preis ist diese Integration möglich?

11 Struktur der Migrationsdaten

Die meisten Menschen, die von einer auf eine andere Software umstellen, möchten mehr über die Möglichkeiten der Datenmigration von ihrer alten Software auf die neue erfahren.

Die Antwort ist „ja“, wenn die neue Softwarefirma bereit ist, den Code zu erstellen, der zur systematischen Anordnung der alten Daten erforderlich ist, um sie in die neue Software zu importieren.

Die Datenmigration birgt gewisse Risiken in sich. Denken Sie immer daran, welche Absicht Sie damit letztendlich verfolgen und welche langfristigen Ziele Sie haben.

Zeit und Geld, die für die Eingabe und Migration von Daten aufgewendet werden, haben nur dann einen wirklichen Wert, wenn die importierten Daten robust und von guter Qualität sind. Andernfalls werden Sie nur Fehler und mangelhafte Daten in eine neue Software verschieben. Die eingesparte Zeit wird dann für die Korrektur Ihrer migrierten Daten benötigt.

Die Zeit, die für die Eingabe der alten Daten erforderlich ist, lässt sich nicht unbedingt mit der Qualität dieser Daten gleichsetzen. Schon gar nicht, wenn in der neuen Lösung neue und bessere Daten zur Verfügung stehen.

Die Datenmigration verspricht jedoch einige rasche Erfolge. Dabei handelt es sich in der Regel um grundlegende Stoffdaten wie CAS-Nummern und Produktzusammensetzungen. Bevor Sie eine vollständige Migration in Erwägung ziehen, sollten Sie die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen. Denken Sie daran, dass ein Wechsel der Software Ihnen die Gelegenheit bietet, Ihre Datenbank zu bereinigen.

Eine Migration ist auch wichtig, wenn Sie an den nächsten Softwarewechsel denken. Achten Sie darauf, eine Datenbank mit gut strukturierten Daten zu wählen, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten (typischerweise im CSV-Format) vorliegen haben und extrahieren können, wenn Sie die Lizenz kündigen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Welche Arten von Daten können migriert werden?
  • Für welche Daten ist eine Migration sinnvoll?
  • Werden in der neuen Lösung neue und bessere Daten zur Verfügung gestellt?
  • Ist es effizienter, neue Daten einzugeben, als alte Daten zu importieren und zu überprüfen?
  • Muss die alte Datenbank bereinigt werden?
  • Habe ich Zugang zu meinen Daten?

12 Lizenzverpflichtung

Die Lizenzverpflichtung gibt an, inwieweit Sie sich an eine Software binden. An einem Ende der Skala steht der Preis pro Einheit mit einer rein webbasierten SaaS-Lösung. Am anderen Ende der Skala stehen Lösungen mit hohen Anfangskosten oder sehr langen Kündigungsfristen.

Sie fragen sich vielleicht, warum das wichtig ist, wenn Sie alle Kostenaspekte abgewogen haben. Dabei sollten Sie nicht nur die Kosten für Ihre derzeitigen Bedürfnisse berücksichtigen, sondern auch Veränderungen, die in der Zukunft auf Sie zukommen, einplanen.

Wie lauten die Bedingungen für eine Kündigung? Können Sie zu einem anderen Lizenzmodell wechseln, wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern? Können Sie von einer Software-Lizenz zu einem Beratungsservice wechseln und diesen dann wieder rückgängig machen oder sogar auf eine Preisgestaltung pro Einheit umsteigen – und zu welchen Kosten und mit welchen Folgen?

Vor allem bei einem sehr hohen Einstiegspreis besteht die Gefahr, dass Sie sich an eine Struktur binden, die die notwendigen Änderungen nicht zulässt.

In Ihrem Unternehmen kann es zu Veränderungen kommen, die dann einer neuen Softwarelösung bedürfen. Das muss bei Ihrer Kalkulation berücksichtigt werden.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Lizenzflexibilität
  • Möglichkeiten der Preisgestaltung pro Einheit

13 Rechtliches & Nutzungsbedingungen

Die meisten SDB-Softwarelösungen sind lediglich Tools, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Die endgültige Verantwortung liegt beim Benutzer. Die Hoffnung auf ein System, das Ihnen diese Verantwortung abnimmt, ist eher unrealistisch. Aber es kann Unterschiede in den Nutzungsbedingungen geben.

Lesen Sie sich die Nutzungsbedingungen durch – das ist der einzige Rat, den Sie befolgen sollten.

In den Nutzungsbedingungen finden Sie Hinweise auf Einschränkungen bezüglich der Software und können sich somit ein klares Bild von dem Produkt machen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Rechtliche Bedingungen
  • Hat der Anbieter eine Versicherung?

14 IT platform

Komplexe Softwarelösungen können (im Laufe der Zeit) bei der IT-Konzipierung sehr komplexe Formen annehmen. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass Updates schwierig umzusetzen sind und dass nur die wichtigsten Funktionalitäten aktualisiert werden.

In der Regel gibt es drei Softwaretypen:

(1) „Client-Server-Software“, die lokal installiert ist.
(2) SaaS- oder 100 % webbasierte Software, bei der alles über einen Webbrowser verwaltet werden kann, so dass keine Installation erforderlich ist. Sie benötigen lediglich ein Passwort und einen Internetzugang.
(3) Hybride Software, typischerweise mit einem Backend und einem webbasierten Frontend (Benutzerschnittstelle).

Wie überprüfen Sie also, ob die IT-Struktur modern und flexibel ist oder über ein altes Klondike-Design verfügt, bei dem zwangsläufig Probleme auftreten? Leider ist das nicht einfach.

Vielleicht können Sie von Ihrer IT-Abteilung Hilfe erhalten, indem Sie ein paar Fragen stellen. Oder fragen Sie nach einer „Roadmap“, um Einblick in die Pläne des Unternehmens zu erhalten. Sie könnten auch in Erfahrung bringen, ob die Softwarefirma hausinterne Programmierer hat oder ob externe Programmierer einsetzt werden. Aber die Antworten werden Ihnen wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen.

Referenzen sind der beste Weg, um Informationen zu erhalten. Schließlich kann ein altes IT-Setup durchaus funktionieren und ein neues Setup ist keine Garantie für ein reibungsloses System. Stellen Sie beispielsweise folgende Fragen: „Auf welche Weise (und wie schnell) wurden neue regulatorische Anforderungen ins System implementiert?“ und „Ist Ihre IT-Abteilung mit der Software zufrieden?“ Fragen wie diese können Ihnen helfen, diesen sehr wichtigen Aspekt zu beurteilen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • IT-plattform
  • Erwägen Sie auch zusammen mit Abschnitt 10, ob dies relevant ist.

15 Referenzen und Empfehlungen

Es ist empfehlenswert, Referenzen zu Rate zu ziehen. Ein Vergleich von Verkaufsgesprächen mit den tatsächlichen Erfahrungen der Anwender ist immer aufschlussreich. In diesem Leitfaden haben wir Ihnen Hinweise, wie Sie sich informieren können. Diese Informationen erhalten Sie am besten mit relevanten Referenzen.

Was zu berücksichtigen und zu bewerten ist

  • Referenz Feedback
  • Marktimage

Nach dem Zusammentragen aller Informationen verfügen Sie nun über eine solide Vergleichsgrundlage, um die verschiedenen SDB-Erstellungssoftwarelösungen zu bewerten. Einige haben Sie durch den Prozess möglicherweise bereits ausgeschlossen. Vielleicht, weil Sie nicht beeindruckt sind, oder die Lösungen offenbar nicht konkurrenzfähig sind oder sie entscheidende Kriterien nicht erfüllen.

In dem nachstehenden Modell haben wir zur Veranschaulichung zwei fiktive SDB-Softwarelösungen – Rot und Grün – zum Vergleich gegenübergestellt.

Obwohl das Beispiel neutral ist, wird es immer Kriterien geben, die Sie höher bewerten als andere. Das Modell sollte daher entsprechend angepasst werden.

Oftmals sind einige Kriterien für Sie ausschlaggebend, und Sie müssten diese dann in das Modell mit aufnehmen.

bewertungsmodell_almego